+++ AKTIONSANGEBOTE stark reduziert +++ nur solange Vorrat reicht +++ JETZT SPAREN +++

Ratgeber Küchenspülen

 

Ratgeber, Planungshinweise und Erklärungen für Küchenspülen
 

Einbauspülen mit gewölbten Rand
Einbauspülen mit gewölbten Rand sind die gebräuchlichsten Spülen und sind daran zu erkennen, dass der Profilrand einige Millimeter auf der Arbeitsplatte aufliegt. Ein Vorteil dieser Spülen ist der einfache Einbau durch Auflage und Befestigung mit Klammern im Ausschnitt der Arbeitsplatte. Einbauspülen können in jede Arbeitsplatte eingesetzt werden.

 

Einbauspülen mit Flachrand
Einbauspülen mit Flachrand liegen ebenfalls auf der Arbeitsplatte auf, jedoch verfügen Sie über einen sehr flachen Profilrand und weisen eine nahezu flächenbündige Optik auf.  Einbauspülen können in jede Arbeitsplatte eingesetzt werden.

 

Flächenbündige- Einbauspülen
Flächenbündige- Einbauspülen sind daran zu erkennen, dass Spüle und Arbeitsplatte am Ende stufenlos ineinander übergehen, da der Profilrand bündig mit der Arbeitsplatte in einer Aussparung liegt.  Hierzu wird die Stärke des Spülenrandes vor Einbau in der Arbeitsfläche vorgefräst. Die Befestigung erfolgt mittels Klammern und einem Silikon-Bett. Flächenbündige Spülen eignen sich insbesondere für den Einbau in Arbeitsplatten aus Granit, Naturstein oder aus Verbundwerkstoffen.

 

Unterbauspülen
werden unter der Arbeitsplatte verschraubt und verklebt und eignen sich ausschließlich für den Einbau in Arbeitsplatten aus Vollmaterial wie zum Beispiel Granit, Naturstein oder Verbundwerkstoffe. Der Rand des Beckens wird unter die ausgeschnittene Arbeitsplatte geschoben und montiert.

 

Ablauffernbedienung/ Excenterbetätigung
Spülen, die über eine Ablauffernbedienung verfügen sind besonders komfortabel, da sich der Abfluss bequem außerhalb des Spülbeckens öffnen und schließen lässt. Unser Sortiment umfasst folgende Bedienkonzepte:
 

    Druckknopf
    Einfaches Öffnen und Schließen des Ablaufs durch Drücken des
    Drucknopfes.

 

 

 

 

 

 

    Drehknopf
    Einfaches Öffnen und Schließen des Ablaufs durch Drehen des
    Drehknopfes.

 

 

 

 

 

 

    SensorControl
    Einfaches Öffnen und Schließen des Ablaufs durch sanftes Antippen
    der Bedienfläche.

 

 

 

 

 

 

    Zugknopf
    
Einfaches Öffnen des Ablaufs durch Ziehen und Schließen durch
    Herabdrücken des Zugknopfes.

 

 

 

 

 

 

 

Handbetätigung


    Korbventil   
    Durch händisches Herausheben und Herabdrücken des Siebkorbes   
    wird der Abfluss geöffnet und wieder geschlossen. Es bedarf keine 
    zusätzliche Lochbohrung für eine Ablauffernbedienung in der Spüle 
    oder Arbeitsplatte.

 

 


 

 


 

Weitere Produktratgeber finden Sie hier:

•    Kühl- und Gefriergeräte
•    Geschirrspüler
•    Kochfelder
•    Küchenarmaturen

Back to Top